Curuba Jazzorchester

Foto: Tobias Höller

Curuba Jazzorchester

Das Curuba Jazzorchester ist mehr als eine preisgekrönte Bigband. 20 junge Musiker im Alter von 18-29 Jahren spielen mit unglaublicher Frische, viel Energie, großem Spaß und beeindruckender Präzision nicht nur manche Klassiker von Count Basie, Peter Herbolzheimer oder Gordon Goodwin, sondern vor allem auch aktuelle Latin- und Poptitel, die von namhaften Arrangeuren der deutschen und internationalen Jazzszene teilweise eigens für das Curuba Jazzorchester arrangiert worden sind.

Das Curuba Jazzorchester ist viermaliger NRW-Landessieger des NRW-Landeswettbewerbs „Jugend jazzt“, viermaliger Bundespreisträger „Jugend jazzt“ (Bingen 2010, Dresden 2012, Stuttgart 2014 und Kempten 2016), Gewinner des Orchesterwettbewerbs „Bw-Musix“ 2015 und des WDR Nachwuchs-Jazzpreises 2015. Manche Solisten des Curuba Jazzorchesters traten mit der SWR Big Band, der NDR Big Band, der International Škoda Allstar Band und mit der Big Band der Bundeswehr auf.
Das Curuba Jazzorchester ist jedes Jahr im Dorothea Tanning Saal des Max Ernst Museums Brühl mit einem eigenen Projekt zu hören wie z. B. One Night in Kwazulu, 2017 oder Jazz y más am 21.04.2018. Die Band begeisterte bereits beim internationalen Jazzfestival „Bingen swingt“, der Koblenzer Jazznight, dem Palatia Jazzfestival in Bad Bergzabern, an einigen sehr renommierten Veranstaltungsorten im heimischen Köln (Wolkenburg, Domforum, Theater am Tanzbrunnen), im Konzerthaus in Dortmund, in der Kongresshalle Münsterland oder auch beim großen gemeinsamen Benefizkonzert mit der Big Band der Bundeswehr im Dezember 2016 im BTV-Sportzentrum, Brühl. Gastspiele gab es in mehreren Bundesländern, im Herbst 2016 auch während einer Konzertreise in Südafrika (Durban, Port Elizabeth und Kapstadt) und im Sommer 2017 auf dem Schlossplatz in Stuttgart als Opener für einen Auftritt des legendären Tom Jones vor Tausenden von Zuhörern. Die vielbeachtete erste eigene CD „Curuba Jazz Kassette“ hat das Curuba Jazzorchester in den renommierten Hansahaus-Studios in Bonn aufgenommen.

Proben dienstags von 19:30 bis 21:30 Uhr in der Aula des Max Ernst Gymnasiums


Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl

Liblarer Str. 12 - 14

50321 Brühl

Telefon:(02232) 5080-10/-16

Fax:(02232) 5080-20

E-mail:kums@724c85fa5cda4c35ac347e7e74692fb7bruehl.de

öffnungszeiten:

Montag - Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Montag - Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr

Liebe Unterrichtsteilnehmende, liebe Besucherinnen und Besucher der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl! Liebe Eltern!

Sollten Sie positiv auf das Coronavirus getestet oder vorsorglich in Quarantäne geschickt worden sein, sind Sie dazu verpflichtet, dies unverzüglich im Sekretariat der Kunst- und Musikschule (02232 508010 / kums@48624f9fdab24bbfa7e7a605203842ccbruehl.de) zu melden, damit wir die entsprechenden, gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen einleiten können (Infektionsketten nachvollziehen etc.). Zudem ist in diesem Fall das Betreten des Gebäudes verboten!

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und den Auswirkungen auf das Leben in Brühl finden Sie unter "Coronavirus" auf den Seiten der Stadt Brühl. Bitte lesen Sie auch die Pressemitteilungen der Stadt Brühl.

Bleiben Sie gesund!
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
Ihre Kunst- und Musikschule