"Spiel mit!"
Recording- / Mixingworkshops im Ensemble

Mikrofon

Zuhause und keine Lust, alleine zu üben?

Das hat bald ein Ende! In dem von der Bezirksregierung Köln geförderten Projekt "Spiel mit!" können Teilnehmende der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl nicht nur in Ensembles ihre musikalischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Im Rahmen der Workshop-Reihe nehmen die Dozenten Thomas Esch und Philip Czarnecki diverse Formationen und Bands der KuMs auf. Anschließend können sowohl KuMs-Lernende als auch weitere Interessierte zusammen mit den Dozenten in einem offenen und gebührenfreien Workshop den Nachbearbeitungsprozess – das Mixing und Mastering dieser Aufnahmen – kennen lernen.

Das Ergebnis lässt sich sehen und hören: Die so entstandenen Aufnahmen dienen den Bandmitgliedern einerseits zur Reflexion über ihr Spiel und ihre musikalischen Fortschritte und sind ein schönes Andenken für die Zukunft. Darüber hinaus entsteht im Laufe der Zeit eine tolle Sammlung von Playalongs (Mitspiel-Songs), die auf der Website der KuMs zur Verfügung gestellt werden sollen, so dass jeder zuhause mit den Ensembles der KuMs zusammen üben kann.

Nächste Termine:
02. Oktober – Recording Workshop (11 Uhr)
09. Oktober – Mixing Workshop (11 Uhr)
20. November – Recording Workshop (11 Uhr)
04. Dezember – Mixing Workshop (11 Uhr)

Genauere Infos erhalten Sie im Sekretariat der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl (kums@cc62ee0ef7da45ea9f1a186e4135cfc2bruehl.de).

Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl

Liblarer Str. 12 - 14

50321 Brühl

Telefon:(02232) 5080-10/-16

Fax:(02232) 5080-20

E-mail:kums@2c4b78eacce74a1f92f08cdd09e689a2bruehl.de

öffnungszeiten:

Montag - Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Montag - Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr

Wichtige Mitteilung

Ab Montag, 23. August 2021: 3G-Regel in der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl

Gemäß Corona-Schutzverordnung gilt ab dem 20. August 2021 nur noch ein maßgeblicher Inzidenzwert von 35. Bei einer 7-Tage-Inzidenz von 35 oder höher gilt in einem Kreis, einer kreisfreien Stadt oder landesweit die 3G-Regel! Schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen und brauchen dort, wo die 3G-Regel gilt, lediglich ihren Schülerausweis vorzulegen. Maskenpflicht gilt (unabhängig vom Inzidenzwert) in Innenräumen, in denen mehrere Personen zusammentreffen, soweit diese Innenräume auch Kundinnen und Kunden bzw. Besuchenden zugänglich sind (mindestens OP-Maske).

Abweichend von dieser Regelung kann in Bildungseinrichtungen auf das Tragen einer Maske ausnahmsweise verzichtet werden, wenn entweder die Plätze einen Mindestabstand von 1,5 Metern haben oder alle Personen immunisiert oder getestet sind – darüber hinaus auch beim Tanzen und beim Spielen von Blasinstrumenten. Beim Singen gelten abweichende Regelungen, Informationen hierzu erhalten Sie von Ihrer jeweiligen Lehrkraft.
Kinder bis zum Schuleintritt sind von der Verpflichtung zum Tragen einer Maske ausgenommen.

Proben mit Gruppen wie Bigbands, Orchester, Chöre und Combos und weitere werden zu den oben genannten Bedingungen weiterhin durchgführt.

Für weitere Informationen steht Ihnen das Sekretariat der KuMs zur Verfügung.

Telefon: 02232 508010
E-Mail: kums@a6d0cc1b6e9e488496d70f2ae634d9e5bruehl.de

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und den Auswirkungen auf das Leben in Brühl finden Sie unter "Coronavirus" auf der Website der Stadt Brühl. Bitte lesen Sie auch die Pressemitteilungen der Stadt Brühl.