Mandala-Projekt des Kunstbereichs

Mandalas: das Kunstprojekt in Coronazeiten

Das Wort Mandala kommt aus dem Sanskrit und bedeutet Kreis. Ursprünglich war es ein Schaubild, das im Buddhismus und Hinduismus zu religiösen Zweck benutzt wurde. In der westlichen Kultur bedeutet Mandala auf ein Zentrum ausgerichtetes Motiv. Man kann wohl behaupten, dass sie bei Groß und Klein sehr beliebt sind.

Frau Scholtyssek hat die Schülerschaft der Kunstsparte im Lockdown während der Winterzeit dazu animiert, mit wachem Auge in der Natur und Umgebung nach Mandalas zu suchen und gefundene Motive zu fotografieren. Dazu sind schöne Bilderwelten – auch im Schnee – entstanden. Die Collage zeigt Mandalas etwa aus Steinen, Pflanzen, Baumstrukturen, aber auch in der Umgebung vorkommenden runde Motive, wie Abwasserkanäle, Radkappen und Verschlüsse.

Wie sehen Mandalas in der Natur im Frühjahr/Sommer aus?

Mandala-Projekt

Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl

Liblarer Str. 12 - 14

50321 Brühl

Telefon:(02232) 5080-10/-16

Fax:(02232) 5080-20

E-mail:kums@4532ae70c32348b58f257d1ce847c974bruehl.de

öffnungszeiten:

Montag - Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Montag - Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr

Wichtige Mitteilung

Unterricht in der KuMs vorerst bis zum 17. Mai 2021 untersagt

Nach erneuter Anpassung der CoronaSchutzVO durch die NRW-Landesregierung ist vorerst bis zum 17. Mai 2021 jeglicher Präsenz-Unterricht an der KuMs untersagt und wird digital fortgesetzt.

Für weitere Informationen steht Ihnen das Sekretariat der KuMs zur Verfügung.

Telefon: 02232 508010
E-Mail: kums@2d60d974948a4424a9fcda6277c62a2cbruehl.de

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und den Auswirkungen auf das Leben in Brühl finden Sie unter "Coronavirus" auf der Website der Stadt Brühl. Bitte lesen Sie auch die Pressemitteilungen der Stadt Brühl.