Kreativ-Werkstatt

Das seit 2008 wöchentlich laufende Projekt richtet sich an alle erwachsenen und kunstinteressierten Menschen mit und ohne Behinderung im Umkreis.

Der Grundgedanke der Kreativ-Werkstatt ist, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich gegenseitig durch ihre unterschiedlichen Sichtweisen inspirieren, ihr Vorstellungsvermögen erweitern und einen eigenen persönlichen Stil entfalten können. Dies wird realisiert durch eine "offene" Werkstattatmosphäre mit Angeboten spezieller künstlerischer Techniken, die sich an der Modernen Kunst orientieren. Den Teilnehmenden wird dadurch die Möglichkeit geboten, ihre Persönlichkeit durch künstlerische Techniken zum Ausdruck zu bringen und mit anderen künstlerisch Tätigen zusammen zu arbeiten.

Über die Ausstellung der entstandenen Bilder und die Offenlegung der inklusiven Arbeitsprozesse ergibt sich eine visuelle Kommunikation mit dem Betrachtenden – dieser Aspekt der Arbeit bietet eine besondere Möglichkeit der gesellschaftlichen Partizipation von Menschen mit Behinderung. Deshalb wird bei diesem Projekt ein großer Wert auf die öffentliche Präsentation der Werke an publikumswirksamen Orten sowie eine konstante Medienpräsenz gelegt.

Donnerstags von 17:15 bis 19:15 Uhr

Dozent

Marco Thiemann, Dozent Kunst, Kreativ-Werkstatt

Marco Thiemann, Dozent Kunst, Kreativ-Werkstatt

Marco Thiemann studierte 1997 bis 2001 am Institut für Bildende Kunst bei Joachim Peter Buchholz an der Universität zu Köln. 2001 schloss er mit dem 1. Staatsexamen, 2004 mit dem 2. Staatsexamen in Sonderpädagogik und Kunsterziehung ab. Von 2003 bis 2016 hatte er die musikalische Leitung des Privattheaters "Galant Theater" mit acht Musiktheaterproduktionen und weiteren CD-Produktionen inne. Seit 2006 ist er selbstständig tätiger Künstler / Musiker, Komponist, Kunstpädagoge und Dozent der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl. Seit 2005 ist er Seminarleiter in den Bereichen Musik / Theater / Kunst, seit 2007 leitet er die künstlerische Gestaltung des EU Youthevent 2007 in Köln. Marco Thiemann leitet und konzipiert seit 2008 die "Inklusive Kreativ-Werkstatt Brühl" an der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl. Er hat seit 2009 Fortbildungen in Stimmarbeit beim Roy Hart International Arts Centre und von 2017 bis 2018 eine Ausbildung zum Thema Psychoresonanztraining "Heilsames Singen" bei Dr. Adamek absolviert.

Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl

Liblarer Str. 12 - 14

50321 Brühl

Telefon:02232 508010

und 02232 508016

Fax:(02232) 5080-20

E-mail:kums@bruehl.de

öffnungszeiten:

Montag - Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Montag - Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr